Anwaltskosten im Vergleich zu Mediationskosten

Bei einem gerichtlichen Verfahren berechnen sich die Kosten des Gerichts und der Anwälte nach dem Streitwert. Um die sich daraus ergebenden Kosten in Ihrem Fall abschätzen zu können, können Sie im Internet einen Anwaltskostenrechner zu Rate ziehen. Beachten Sie bitte, dass in der Regel die Anwaltskosten zwei Mal anfallen, wenn beide Parteien einen Anwalt zu Rate ziehen.

 

Scheidung:

Als Faustregel kann man sagen, dass die Kosten einer streitigen Scheidung mit zwei Anwälten wesentlich höher liegen als die Kosten eines Mediationsverfahrens incl. der Einreichung der Scheidung. (Eine Scheidung muss in Deutschland durch einen Rechtsanwalt bei Gericht eingereicht werden.) Dies liegt an der unterschiedlichen Berechnung der Gebühren einer Mediation gegenüber den Anwaltsgebühren und Gerichtsgebühren: letzere werden nach Streitwert (also nach der Höhe des Vermögens, um das es geht, incl. Unterhaltsansprüchen und Immobilien) berechnet, die Mediation nur nach Zeitaufwand. Durch die erfolgreiche Mediation vermindert sich der Streitwert in der Regel erheblich, da in der Mediation alle vermögensrechlichen Dinge geklärt wurden und nur noch die Scheidung an sich vom Gericht vorgenommen wird. Damit ermäßigen sich automatisch auch die Kosten zur Einreichung einer Scheidung erheblich.