Mediation als Brücke

Konflikte sind Kommunikationspannen (Katharina Münk)

Mediation (= lat. Vermittlung) ist ein bewährtes Schlichtungsverfahren, bei dem ein neutraler Mediator die Beteiligten in einem Gespräch zu ihrer eigenen Lösung führt.


Oft treten Probleme auf, wenn sich Lebensumstände ändern. Manche können die Beteiligten alleine lösen, andere hingegen nicht.

Mediation vermittelt zwischen den Beteiligten. Diese finden in einem gemeinsamen von der Mediatorin geführten Gespräch ihre eigene Lösung.

 

Manchmal geht es darum, persönliche Dinge zu klären, manchmal darum, ein Gerichtsverfahren zu ersetzen und einen Weg zu finden, bei dem man sich hinterher noch gut begegnen kann.

 

Wenn das Mediationsverfahren beginnt, ist die Kommunikation zwischen den Beteiligten in der Regel gestört. Manchmal wissen sie nicht genau, warum sie zu keiner Lösung finden. Manchmal haben sie keinen oder nur wenig Zugang zueinander. Daher können sie ihr Problem oder ihren Streit auch nicht alleine lösen.

 

Die Mediation ist die Brücke über die die Beteiligen wieder aufeinander zu gehen können.

 

 

Es liegt allein an uns, ob wir aus den vielen Steinen,

die wir einander in den Weg legen,
Mauern oder Brücken bauen. (Ernst Ferstl)

 .

 

 

 

 

Die zielorientierte Leitung der Teilnehmenden, die absolute Vertraulichkeit des gesprochenen Wortes und das Würdigen aller Beteiligten als Person sind mir besonders wichtig.

 

 

 

Gerne beanworte ich alle Ihre Fragen zur Mediation auch persönlich.   
Tel: 0151 - 55 23 78 36